Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Untersuchungsausschuss „Kindesmissbrauch“ führt die Zeugenvernehmung fort

05.03.2020 / Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss IV („Kindesmissbrauch“) wird am Montag, 9. März 2020, erneut Zeugen zu den Missbrauchsfällen in Lügde vernehmen.

Andreas Kossiski MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses IV, teilt hierzu mit:

„Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss wird in der Sitzung am Montag, 9. März 2020, erneut Zeugenvernehmungen durchführen. Es werden fünf Zeuginnen und Zeugen befragt, von denen vier in einem Heilpädagogischen Kindergarten tätig sind. Bei einer Zeugin handelt es sich um die Kindergarten-Psychologin, die bereits im Jahr 2016 den Verdacht auf sexuell übergriffiges Verhalten geäußert haben soll. Die weiteren drei Zeugen sollen sich bemüht haben, auf Gefährdungen des Pflegekindes hinzuweisen und waren damit zu einem frühen Zeitpunkt mit der Entwicklung des Pflegekindes betraut.

Bei der weiteren Zeugin handelt es um eine Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes Bad Pyrmont, die sich im Sommer 2016 an verschiedene Behörden mit dem Hinweis gewandt hat, der Pflegevater verhalte sich im Umgang mit Kindern verdächtig.“

Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 14.15 Uhr in Raum E3-A02. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Termine
<< >>
April   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
aktuelle Kalenderwoche14     Heute: 1 2 3 4 5
15 6 7 8 9 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30
Plenartermine 2020 »
Metanavigation
Fenster schliessen