Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Untersuchungsausschuss „Kindesmissbrauch“ führt die Zeugenvernehmung fort

22.05.2020 / Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss IV („Kindesmissbrauch“) wird am Montag, 25. Mai 2020, erneut Zeugen zu den Missbrauchsfällen in Lügde vernehmen.

Martin Börschel MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses IV, teilt hierzu mit:

„In der Sitzung am Montag, 25. Mai 2020, werden erneut Zeugen vernommen. Es werden drei Zeugen befragt, die im relevanten Zeitraum beim Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamts Hameln-Pyrmont tätig waren. 

Im September 2016 war eine der Zeugen bei einem Hausbesuch auf dem Campingplatz vor Ort. Die Grundlage für diesen Hausbesuch war eine vorangegangene Meldung eines Vaters, der mitbekommen haben soll, dass der Pflegevater unangemessene und sexualisierte Äußerungen in Anwesenheit von Kindern während eines Grillfestes gemacht haben soll.

Im November 2016 hat darüber hinaus eine Zeugin in Vertretung für die fallführende Mitarbeiterin des Allgemeinen Sozialen Dienstes eine Meldung einer Kindeswohlgefährdung durch eine Mitarbeiterin des Jobcenters Lippe entgegengenommen. Diese Meldung wurde kollegial mit einem weiteren Zeugen, der ebenfalls am selben Tag vernommen wird, beraten.“

Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 14 Uhr im Raum E3-A02. Die Tagesordnung finden Sie hier

Hinweis:

Aufgrund der Corona-Pandemie und der einzuhaltenden Abstände stehen im Sitzungssaal weniger Plätze als üblich für Vertreterinnen und Vertreter der Medien sowie Besucherinnen und Besucher zur Verfügung.

Termine
<< >>
Mai   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18         1 2 3
19 4 5 6 7 8 9 10
20 11 12 13 14 15 16 17
21 18 19 20 21 22 23 24
aktuelle Kalenderwoche22 25 26 27 Heute: 28 29 30 31
Plenartermine 2020/21 »
Metanavigation
Fenster schliessen