Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Neues Werk der Künstlerin Inken Boje im Landtag

28.09.2020 / Die Verbindung zwischen Parlamentsgebäude und Rhein spiegelt sich in einem neuen Kunstwerk wider, das die Künstlerin Inken Boje heute dem Präsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper, überreicht hat.

Das mit Acryl auf Nessel (Baumwollgewebe) gemalte Bild greift nicht nur das Fließen der Farben auf, sondern thematisiere zudem das Fließen des Rheins in Düsseldorf, so die Künstlerin. Das Kunstwerk stamme aus ihrer Serie „Hier und Jetzt“. 

Landtagspräsident André Kuper sagte über das neue Gemälde: „Bei der Parlamentsnacht hat Inken Boje sich mit der Kunst im Landtag beschäftigt. Schön, dass daraus ein Bild für das Parlament entstanden ist. Damit hat der Landtag erneut das Werk einer Frau erworben.“  

Kunst_03.jpg
Landtagspräsident André Kuper nahm das Gemälde der Künstlerin Inken Boje aus ihrer Serie "Hier und Jetzt" entgegen. 

Inken Boje ist 1959 in Düsseldorf geboren. Sie studierte bei Tony Cragg und Ulrich Rückriem an der Kunstakademie Skulptur und Malerei in Düsseldorf. Ihren Abschluss erhielt sie als Meisterschülerin bei Professor Christian Megert. Seit ihrem Studium (1985 bis 1992) lebt und arbeitet sie als bildende Künstlerin in der Landeshauptstadt. 
 

Foto: bs
 
Termine
<< >>
Oktober   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
40       1 2 3 4
41 5 6 7 8 9 10 11
42 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche43 19 20 21 22 23 24 25
44 26 27 28 29 30 31
Plenartermine 2020/21 »
Metanavigation
Fenster schliessen