Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Anhörungen: Landeswasserrecht und Frauen in der Wissenschaft

06.11.2020 / In Sachverständigenanhörungen der Fachausschüsse äußern sich Expertinnen und Experten in der 46. Kalenderwoche zu unterschiedlichen Themen.

Thema „Wasser“

► Gesetzentwurf: Gesetz zur Änderung des Landeswasserrechts (17/9942; Gesetzentwurf der Landesregierung)

Antrag: „Dem Klimawandel begegnen – Wasserressourcen erhalten, schützen und nachhaltig nutzen!“ (17/9795; Antrag der Grünen-Fraktion)

► Fachausschuss: Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

► Zeit: Montag, 9. November 2020, 10 Uhr

► Raum: Plenarsaal
 
Tagesordnung

Im Mittelpunkt des Gesetzentwurfs stehen Änderungen des Landeswassergesetzes. Die Landesregierung habe das Gesetz auf „Möglichkeiten zur Deregulierung und Beschleunigung von Verfahren“ überprüft, heißt es im Gesetzentwurf. So sollen beispielsweise einzelne Regeln zu Befristungen gestrichen und andere überarbeitet werden.

Die „monatelange Trockenheit in den Sommern 2018, 2019 und im Frühjahr 2020“ habe verdeutlicht, „dass unsere bisherige Form der Wasserbewirtschaftung an die klimatischen Veränderungen angepasst und neu ausgerichtet werden muss“, heißt es im Antrag der Grünen-Fraktion. Die Entnahme von Wasser müsse erfasst werden, da sie die Grundwasserstände beeinflusse. Auf diese Weise könnten mögliche Engpässe rechtzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Außerdem müsse der „Flächenverbrauch stärker als bisher reduziert und der Versiegelung wieder stärker entgegengewirkt werden“. Eine „permanente weitere Flächenversiegelung“ beeinträchtige die Grundwasserneubildung 
erheblich. 

Die Sachverständigenanhörung wird live im Internet übertragen (www.landtag.nrw.de).

Frauen in der Wissenschaft

► Antrag: „Nordrhein-Westfalens Potenziale nutzen. Frauen in der Wissenschaft stärken, Entgeltdifferenz abbauen, diskriminierungsfreie Beurteilung von Leistung in der Wissenschaft gewährleisten“ (17/9816; Antrag der Fraktionen von CDU und FDP)

► Fachausschüsse: Wissenschaftsausschuss sowie Ausschuss für Gleichstellung und Frauen

► Zeit: Montag, 9. November 2020, 13.30 Uhr

► Raum: E3-A02

Tagesordnung

„Die nordrhein-westfälischen Hochschulen konnten im vergangenen Jahrzehnt Fort-
schritte im Bereich Gleichstellung an Hochschulen verzeichnen“, heißt es im Antrag der Fraktionen. Im bundesweiten Vergleich habe Nordrhein-Westfalen aber Verbesserungspotenziale. Eine zentrale Herausforderung für die Hochschulen sei der „Abbau von geschlechtsspezifischen Aufstiegsbarrieren sowie eine diskriminierungsfreie Vergabe von Leistungsbezügen“. Dem Gender-Report NRW zufolge sei das bereinigte Bruttogehalt von Professorinnen im Durchschnitt 521 Euro geringer als das von Professoren. Die Fraktionen fordern die Landesregierung zudem auf, die Hochschulen bei der Weiterentwicklung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu beraten.

Text: zab
 
Termine
<< >>
Dezember   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
aktuelle Kalenderwoche49   1 2 3 Heute: 4 5 6
50 7 8 9 10 11 12 13
51 14 15 16 17 18 19 20
52 21 22 23 24 25 26 27
53 28 29 30 31
Plenartermine 2020/21 »
Metanavigation
Fenster schliessen