Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Untersuchungsausschuss „Kindesmissbrauch“: Verkürzte Tagesordnung wegen Plenar-Sondersitzung

18.03.2021 / Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss IV („Kindesmissbrauch“) wird in der 44. Sitzung am morgigen Freitag, 19. März 2021, erneut Zeugen zu den Missbrauchsfällen in Lügde vernehmen.

Martin Börschel MdL, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses IV, teilt hierzu mit:

„In der Sitzung am Freitag, 19. März 2021, werden eine Zeugin und ein Zeuge vernommen. Damit passt der Untersuchungsausschuss seine Planungen an die kurzfristig anberaumte Plenarsitzung des Landtags NRW an.

Bei der Zeugin handelt es sich um eine Mitarbeiterin des Allgemeinen Sozialen Dienstes im Kreis Höxter, die im Untersuchungszeitraum im Rahmen ihrer Tätigkeit mit der Familie eines geschädigten Kindes befasst war. 
 
Bei dem Zeugen handelt es sich um einen Polizeibeamten aus Niedersachsen, der mit Ermittlungen im Zusammenhang mit einem der Missbrauchsfälle betraut gewesen sein soll.“

Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 10 Uhr im Raum E3-A02.

Die Tagesordnung finden Sie hier
 

Termine
<< >>
April   2021
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
13       1 2 3 4
aktuelle Kalenderwoche14 5 6 7 8 9 10 11
15 12 13 14 15 16 17 18
16 19 20 21 22 23 24 25
17 26 27 28 29 30
Plenartermine 2021 »
Metanavigation
Fenster schliessen