Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Dokumentinhalt

Video: Jugendmedientag 2020

05.02.2020 - Am 3. Februar 2020 fand der erste "Jugendmedientag" im Landtag statt. Der Präsident des Landtags, André Kuper, hatte rund 500 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse aus ganz Nordrhein-Westfalen eingeladen, um sich über die Herausforderungen durch die neuen Medien zu informieren.

Videoscript

 „Jugendmedientag 2020“

Off-Stimme:

Die neuen Medien stellen die Gesellschaft vor neue Herausforderungen: Welchen Informationen im Internet können wir noch trauen? Und wie unterscheiden wir Fake News von echten Fakten?

Um einen souveränen Umgang mit Medien und die Schärfung des kritischen Denkens ging es beim ersten Jugendmedientag, an dem rund 500 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 teilnahmen.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, hatte die Jugendlichen ins Parlament eingeladen. In seiner Begrüßung hob er die Bedeutung des Themas hervor.

André Kuper, Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen:

Ich glaube, wenn man die Entwicklung in der Welt verfolgt, ist Demokratie nicht mehr so selbstverständlich wie viele das meinen. Und ich glaube gerade, dass Ihr es seid, die jungen Menschen, die mehr denn je dafür kämpfen müsst, dass wir auch in 20 und in 30 Jahren noch in einer freiheitlichen Demokratie hier in Deutschland und in Nordrhein-Westfalen leben.

Off-Stimme:

Um den Unterschied zwischen Fakten und Falschmeldungen ging es bei einem Informationsprogramm von „Lie Detectors“.

Die gemeinnützige Organisation hilft Kindern und Jugendlichen dabei, manipulative Informationen in den Sozialen Medien erkennen und einschätzen zu können.

Schülerin aus Mülheim:

Das mit den Bildern, dass man die zurückverfolgen kann, wo die wirklich herkommen, das fand ich sehr interessant.

Schüler aus Mülheim:

Also ich weiß jetzt auf jeden Fall, dass man nicht alles glauben sollte, was man so auf den ersten Blick im Internet zum Beispiel liest. Und das man sich da schon ein bisschen mehr damit auseinandersetzen soll.

Schülerin aus Mülheim:

Ich werde auf jeden Fall erzählen, was wir so für Sachen durchgenommen haben. Gerade, dass wir erklärt bekommen haben, wie wir Fake-News erkennen – und alles und auch meiner kleinen Schwester auf jeden Fall nochmal zeigen.

Off-Stimme:

Die nordrhein-westfälischen Zeitungsverleger gaben einen Einblick in den Arbeitsalltag von Redaktionen – und erklärten, wie Journalistinnen und Journalisten Informationen auf ihre Echtheit überprüfen.   

Lehrer aus Bad Honnef:

Das ist für die Schüler natürlich lebensnah, weil sie jederzeit und jeden Tag auch im Internet mit diesen Themen, also Fake-News oder nicht Fake-News, beschäftigt sind und konfrontiert werden. Und das nehmen wir auch in der Schule auf. Insofern ist das eine große Unterstützung für uns als Lehrer, wenn wir so einen Tag hier mit den Schülern gemeinsam verbringen können.

Off-Stimme:

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich zudem auf einem Informationsmarkt in der Wandelhalle umschauen.

Landtagspräsident Kuper freute sich über den Erfolg des ersten Jugendmedientags und wünschte sich …

André Kuper, Präsident des Landtags:

… dass die Schülerinnen und Schüler aus dem Landtag herausgehen und sagen: „Das war ein guter Tag, ich habe eine Menge dazu gelernt.“ Und dass sie das ein oder andere Handwerkszeug mitgenommen haben, um eben Fake-News von Wahrheit zu unterscheiden. Oder vielleicht auch nur, dass wir ein bisschen mehr Bewusstsein geschaffen haben dahingehend, dass wir eben ein Stück weit journalistischen Nachrichten aufgrund des ganzen Kontroll- und Funktionssystems mehr vertrauen können.  

 

Termine
<< >>
April   2020
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
aktuelle Kalenderwoche14     1 2 3 4 5
15 6 7 8 9 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30
Plenartermine 2020 »
Metanavigation
Fenster schliessen